In den Ferien zur Schule gehen?

Selbstverständlich! Mit viel Engagement und Begeisterung haben 21 Schüler aus den Klassen 5-8 damit gar kein Problem gehabt. Es wurden sogar Urlaube verschoben, um die Ausbildung zum Schulsanitäter besuchen zu können, die eben auch einen Tag der Ferien kostete.

Wir haben nun 21 neue Schulsanitäter bei uns, die nach den Herbstferien die Dienste in der Schule übernehmen.

Es ist unglaublich schön zu sehen, welch hohes und nicht nachlassendes Interesse bei den Schülern besteht in diesem sozialen Bereich tätig zu sein.

Neugier, Respekt und eine große Portion Hilfsbereitschaft haben sie alle. Frau von Lieven und Frau Kipper sind beeindruckt von den präzisen Fragen und das große Wissen über den menschlichen Körper, welches einige der Schüler mitbringen.

In der Praxis sammeln unsere Schulsanitäter dann viel unterschiedliche Erfahrungen und hoffen, dass die Schülerschaft offen und mit Respekt, die Hilfe der Sanitäter in Anspruch nimmt. Sie sind für alle da und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Kollegen und Schülern. Natürlich ist es aber besser, wenn unsere Sanis möglichst wenig Einsätze haben und alle gesund und munter sind!