Girls Day 2019 bei pgk – eine gute Erfahrung

Am 28. März 2019 durfte ich von 9.00 -15.00 Uhr, einen kleinen Einblick in das Betriebsleben des Unternehmens pgk gewinnen.

Ich war mit noch vier anderen Mädchen in dem Unternehmen, die allerdings schon alle in der achten Klasse waren. Das war aber nicht schlimm für mich.

pgk unternimmt kritische Software, für mittelständische und große
Unternehmen, in ganz Deutschland und in der Schweiz. Ihre Mission ist es, mit neusten Technologien sowie Fachwissen, Erfahrung und Qualität passgenaue Business-Critical-Software zu entwickeln. Sie haben neben ihrem Unternehmen auch viele Kunden z.b. Sick, ZDF u.v.m.

Es sind an die 40 Mitarbeiter und es gibt 4 Studenten. Ansprechpartner sind Patrick Lorenz (Geschäftsführer und Gründer), Andrea Riessle, Janine Pfannenschmidt und Tamara Hofacker. Andrea Riessle, ist im Projekt BackOffice tätig. Sie ist Azubi und kümmert sich um: Rechnungswesen,
Lohnbuchhaltung und Bewerbermanagement.
Wir haben sehr viel über das Programmieren erfahren. Aber das Beste kommt noch: Wir haben Pizza gegessen.

Ich fand die Zeit dort super gut.

Bericht: „Girls´day“ von Celine Kampfert – Klasse 5