Ausflug zur Verbraucherzentrale

Die siebten Klassen haben im Rahmen des WBS-Unterrichts die Verbraucherzentrale in Freiburg besucht. Dort hat uns Frau Waidele in Empfang genommen und uns unter anderem eine Powerpoint-Präsentation vorgetragen, in der sie uns über die Aufgaben der Verbraucherzentrale informiert hat, wie zum Beispiel die Beratung bei Unklarheit für Bestellungen im Internet oder wenn man in eine Abo-Falle verwickelt ist. In diesen und vielen weiteren Fällen kann die Verbraucherzentrale weiterhelfen . Zudem haben wir etwas über den Grundpreis gelernt.

Das sollte dazu dienen, dass wir bei Mengen Angaben nicht immer nur auf den ausgezeichneten Preis schauen und dabei vergessen, dass es im Vergleich unterschiedlich viel wiegen könnte und das eine Produkt teurer ist als das andere. Am Ende der Präsentation haben wir ein Spiel gespielt, in dem es zwei Seiten gab. Einmal für „Richtig“ und einmal für „Falsch“. Uns wurden Aussagen zum Thema Konsum vorgelesen, und jeder musste sich für eine Seite entscheiden.

Nach dem Spiel verabschiedeten wir uns und gingen wieder zum Freiburger Bahnhof. Von dort aus fuhren wir dann mit dem Zug zurück nach Denzlingen. Uns hat besonders das Spiel gefallen, da man dort auch mit Spaß Sachen gelernt hat. Insgesamt war der Ausflug auch ziemlich gut und informativ.

Alexander, Flavio, Dominik, Adrian (7a)