Wir sind ausgebildet: SchulSanitätsDienst

Es war ein langes Wochenende: Zwei Tage lang wurden 15 Schüler von Frau von Lieven und Frau Kipper zu Schulsanitätern ausgebildet. Dies wurde über den DRK-Kreisverband Emmendingen, bei welchem Frau Kipper Erste-Hilfe-Ausbilderin ist, möglich gemacht. Am Freitag den 20.10. durften wir sogar das Rettungszentrum in Denzlingen nutzen, danke an den Ortsverein und speziell an dessen Ansprechpartner: Herr Deiser.

Die Schüler haben viel gelernt und gezeigt, dass sie eine hohe Einsatzbereitschaft und Interesse besitzen. Die Mitarbeit im Schulsanitätsdienst erfordert Verantwortung und Disziplin.

Die SSD`ler werden nun bald in den Pausen ihren Dienst antreten und können so, direkt auf dem Pausenhof helfen, wenn es nötig werden sollte. Sie werden mit Rucksack und gut sichtbar, durch ihre blauen Westen mit dem SSD –Logo darauf, für mehr Sicherheit an unserer Schule sorgen. Die Dienstkleidung wurde vom Förderverein der Realschule finanziert. Hiermit möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Man sieht auf den Fotos, wie toll diese Kleidung aussieht. Somit ist für alle Schüler und Lehrer an der Realschule sofort ersichtlich, wer in Erster Hilfe sehr gut ausgebildet ist.

Die SSD`ler hoffen natürlich, dass weiterhin möglichst wenig – am besten natürlich gar nichts – passiert. Falls aber jemand Hilfe benötigen sollte, dürfen die Schulsanitäter jederzeit angesprochen werden, denn sie können helfen und tun dies auch gern.

(Frau Kipper)